Keine 3 Wochen nach dem Erscheinen der finalen Version von SQL Server 2017 hat Microsoft das 1. Kumulative Update Pack für SQL Server 2017 veröffentlicht, wie bei allen Kumulativen Updates ist die Installation drigend empfohlen, weil eine Vielzahl von Bugfixes enthalten sind.

Da SQL Server 2017 nicht nur für Windows sondern auch für Linux verfügbar ist, gibt es auch hier ein entsprechendes Updatepaket, allerdings nur wenn man das entsprechende Repository konfiguriert hat – das CU und nicht das GDR Repository müssen konfiguriert sein – eine Anleitung dazu finden Sie hier: Leitfaden zur Konfiguration der Quell-Repositorys.

Unter RHEL bzw. CentOS lautet der Befehl zum Einbinden des CU Repositorys:

sudo curl -o /etc/yum.repos.d/mssql-server.repo https://packages.microsoft.com/config/rhel/7/mssql-server-2017.repo

Anschließend können Sie mit folgenden Befehlen ganz einfach ein Update durchführen:

sudo yum check-update
sudo yum update