Wie setze ich den Wert einer Identitätsspalte im SQL Server erfolgreich zurück?

Eine übliche Praxis in Data Warehouse Tabellen ist es, den Schlüssel der Tabelle mit einem Autoinkrement zu befüllen. Diese Funktionalität stellt der MS SQL Server schon von Haus aus bereit mit der sog. Identity-Spalte, welche fast immer auch gleichzeitig den Primary Clustered Index enthält. Soweit so gut, aber was muss ich tun, wenn ich meine…

Who’s Your Daddy?

Kürzlich stellte sich mir die Anforderung, aus einer in den SQL Server importierten, hierarchischen Excel-Liste eine Parent-Child Dimension für einen Cube zu generieren. Das Problem an der Sache? Die einzigen Infos, um den jeweils übergeordneten Knoten in der Hierarchie ausfindig zu machen, sind die Sortierung aus der Excel Liste sowie das Level auf dem der…

Fenster-Funktionen

Der SQL Server beherrscht Fenster-Funktionen (Window Functions) mit der charakteristischen Syntax OVER … PARTITION BY schon seit der Version 2005, aber kaum jemand hat sie in der Praxis benutzt. Ein häufiger Grund dafür könnte sein, dass man auf keinen Fall SQL-Statements schreiben möchte, die nicht ANSI-SQL-kompatibel sind, damit man jederzeit den Datenbankserver wechseln kann. Nun…